Wir freuen uns sehr, dass wir auch dieses Jahr das Altonaer Kinderkrankenhaus insbesondere den „Lufthafen“ wieder unterstützen durften.

Nach Schätzungen sind etwa 2.000 Säuglinge, Kinder und Jugendliche in Deutschland auf eine Langzeitbeatmung angewiesen.  Sauerstoffflaschen, Beatmungs- und Absauggeräte sind ständige Begleiter, viele Patienten sind auf einen Rollstuhl angewiesen. Langzeitbeatmete Kinder und Jugendliche benötigen eine intensivmedizinische Versorgung durch entsprechend ausgebildetes ärztliches wie pflegerisches Krankenhauspersonal.
Neben der optimalen medizinischen und pflegerischen Versorgung der Kinder ist auch die Verbesserung der Lebensqualität von Kindern und deren Familien erklärtes Ziel des „Lufthafens“. Für all jene, die ‚besondere Luft‘ benötigen, will das Altonaer Kinderkrankenhaus dies in einem sicheren und Schutz bietenden Hafen ermöglichen.

„Für die Genesung sind Geborgenheit und kindgerechte Atmosphäre sehr wichtig“, sagt Frau Christiane Dienhold, Geschäftsführung Altonaer Kinderkrankenhaus. „Herzliches Dankeschön, mit Ihrer Zuwendung helfen Sie uns zu helfen.“

Weitere Informationen und auch die Möglichkeit zu spenden, s. unteren Link
https://www.kinderkrankenhaus.net/unsere-medizinischen-bereiche-im-ueberblick/zentren/bundesweit-einzigartig-langfristige-beatmung-im-lufthafen.html